Kurt Bienz

Ermutigung in herausfordernden Zeiten

20 10 06 Lobgottesdienst <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Kurt&nbsp;Bienz)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>259</div><div class='bid' style='display:none;'>9366</div><div class='usr' style='display:none;'>96</div>

Das Team des Lobgottesdiensts hat anstelle des ausgefallenen Gottesdienstes seinen regelmässigen Besucherinnen und Besuchern einige ermutigende Worte, ein Bild zum Schmunzeln oder Nachdenken, einen aufmunternden Gruss gesandt.

Lassen auch Sie sich davon ermutigen.
fründlichi Grüess,
Kurt Bienz

Liebe Besucherinnen und Besucher der Lobgottesdienste, liebe Interessierte

Die aktuelle Corona-Situation erfordert weiterhin unser nachsichtiges Verhalten und einen Verzicht auf gemeinsames Singen in Gottesdiensten.

Gerne möchten wir euch auf diesem Weg versichern: Auch wenn wir euch als LoGo-Team nicht in der Kirche Jegenstorf empfangen können – Wir denken an euch und ermutigen euch, zusammen mit uns im Herzen, zuhause, alleine oder mit der Familie, einfach wo ihr gerade seid, Lobgottesdienst zu feiern, Gott anzubeten, Sein Wort zu lesen oder zu hören oder zu beten!

Die Mitglieder des LoGo-Teams schicken euch herzliche Grüsse:


Der LoGo fällt aus, wie schade! Doch die gute Nachricht ist: Gott wohnt im Lobpreis egal wo der Lobpreis stattfindet! Wie wäre es, wenn wir uns jeden Morgen ein Loblied auswählen, es mit in den Tag hinein nehmen und es in unseren Herzen wohnen lassen? Von Herzen wünsche ich euch allen eine gesegnete Zeit und die spürbare Nähe Gottes im Klang der Lieder.
C. K.


Das ist das Zeichen des Bundes, den ich geschlossen habe zwischen mir und euch (1. Buch Mose 9, 12)
Bild Regenbogen s. Seitenende
E. Z.


Wir können nichts ohne Gott, Gott bewirkt und vermag alles durch uns, wir führen es nur aus, sind seine Hände, seine Füsse. Ist dies für uns nicht befreiend und entlastend, gerade in schwierigen und anspruchsvollen Zeiten und Situationen?
D. K.


Das Jahr 2020 ist für alle eine grosse Herausforderung. Vieles, was tief in uns drin ist, wird plötzlich sichtbar: Ängste, Zweifel und Leere, aber auch Ruhe, Hoffnung und Solidarität.

Die verschiedenen Gefühle werden in der Gesellschaft sichtbar. Welche Massnahmen jetzt nötig sind oder nicht, was hinter diesem Virus steckt usw. - jeder und jede hat seine Meinung. Einen Konsens darüber zu finden ist oftmals nicht möglich.

Mir hilft es, wenn ich immer wieder versuche, den Menschen und all seine Emotionen hinter seiner Meinung zu sehen. Und ich wünsche mir, dass unsere Gesellschaft den Schritt
zur Einheit wieder findet und wir alle unseren Beitrag dazu leisten können. Es ist schön zu wissen, dass wir miteinander verbunden sind, auch wenn wir uns nicht im Logo treffen können:

Kolosser 3,14: Wichtiger als alles andere ist die Liebe. Wenn ihr sie habt, wird euch nichts fehlen. Sie ist das Band, das euch verbindet.
S. S.


Kürzlich bin ich nachts mit einem Glücksgefühl erwacht: Ich hatte kein Traumbild, aber ganz deutlich eine wunderschöne Botschaft, wie von Engeln übermittelt.
"HÖRE DEN KLANG DES FRIEDENS"
Das war und ist so schön, so tröstlich, so verheissungsvoll, dass ich es gern als Ermutigung weitergeben möchte. Lasst uns gemeinsam dem Klang des Friedens nachspüren.
L. D.


Mehrmals in den vergangenen Tagen kam mir Sprüche 12,25 vor die Augen: „Sorgen drücken einen Menschen nieder - aber freundliche Worte richten ihn wieder auf.“ – Lasst uns im Alltag auf Menschen achten, denen wir mit einem freundlichen Wort wieder Mut machen können…
K. R.


Lied-Ausschnitt
VID-20201117-WA0006
Im Namen Jesu, alle bezeugen, Er ist Gott.
Im Namen Jesu, alle Tränen werden weggewischt.
Im Namen Jesu, alle Schmerzen werden gelindert, weil Er Gott ist.
Halleluja, Gott sei Dank.
L. L.


"Kommet her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist!" Psalm 66,5
Dir Gott sei Preis und Ruhm gebracht, du hast ein SchöpfungswerK vollbracht voll Herrlichkeit und Schöne.
Bilder s. Seitenende
S. S.



Wir freuen uns, euch im neuen Jahr hoffentlich bald wieder physisch im LoGo begrüssen zu können! Für 2021 sind im Moment folgende Daten geplant:
28. März, 02. Mai., 13. Juni, 19. Sept. (Jubiläums-LoGo), 24. Okt., 21. Nov.

Von Herzen wünschen wir euch, dass ihr gesund bleibt und ihr durch die unendliche Kreativität Gottes auf immer neuen Wegen von IHM umsorgt werdet!

Seid gesegnet und behütet –
Herzlich,
Euer LoGo-Team
Bereitgestellt: 19.12.2020     Besuche: 140 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch