Kurt Bienz

500 Jahre Reformation


Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen, welche zu einer radikalen Änderung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens führten.

500 Jahre nach dem Reformationsstart in Wittenberg wollen wir uns auch in Urtenen und Jegenstorf an die Reformation erinnern. Im November werden ausgewiesene Experten und Reisende auf Luthers Spuren von ihren Entdeckungen berichten.

Impulse zur Reformation – ein Überblick

» auf Luthers Spuren mit David Bringold und Kurt Bienz
Donnerstag, 2. November 2017, 19.30 Uhr, Saal der Kirche Urtenen

» Die Berner Reformation
Von den Fasnachtsspielen des Niklaus Manuel Deutsch 1523 bis zum Synodus 1532 mit dem Synodalratspräsidenten Andreas Zeller
Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr, KGH Jegenstorf

» Frauen und Reformation
Frauenmorgen mit Kurt Bienz
Mittwoch, 15. November 2017, 9-11 Uhr, KGH Jegenstorf

» Einem anderen gehören
Die theologische Provokation der Reformation mit Professor Matthias Zeindler
Donnerstag, 30. November, 19.30 Uhr, KGH Jegenstorf

Interessierte Gemeindeglieder können sich den Gemeindetag mit Klaus Douglass vormerken:
» Die neue Reformation
Samstag, 25. November 2017, 9 - 16 Uhr, KGH Jegenstorf,
Weiterbildungstag für Freiwillige, Ehrenamtliche und weitere Interessierte der Kirchgemeinde


Noch bis zum Ewigkeitssonntag wird eine Predigtserie zu reformatorischen Grundthemen gestaltet.

Predigtreihe Reformation
17.09. » 500 Jahre - vom Mauerbau zum Brückenbau ; Jegenstorf
24.09. » Gesetz und Evangelium ; Jegenstorf
01.10. » Entscheidung im Gewittersturm ; Urtenen
08.10. » Luthers Juden – und unsere Juden? ; Jegenstorf
15.10. » Berufung ; Jegenstorf
29.10. » "Schuld und Vergebung" - geht das? ; Jegenstorf
05.11. » Sola Scriptura ; Jegenstorf
12.11. » Solus Christus ; Urtenen
19.11. » Sola Fide ; Urtenen
26.11. » Sola Gratia ; Jegenstorf


Ein interessantes Detail: Die Glasfenster der Kirche Jegenstorf zeigen den Schritt vom vorreformatorischen Kirchenbau zum reformierten Kirchengebäude.
Ich frage etwas provokativ: Haben wir reformierten Menschen diesen Schritt auch schon vollzogen?

Das zentrale Fenster wurde 1515 mit den Heiligen Vinzenz und Achatius gestaltet.
Ein Anliegen der Reformation war die Konzentration auf die Bibel. Zwei Jahre nach der Einführung der Reformation in Bern 1530 wird das rechte Chorbild mit einer biblischen Szene bereichert, die stark an den Bildersturm erinnert, welcher mit der Reformation einherging. Im Bild wird die josianische Reform aus » 2. Könige 23 mit der Zerstörung der Götzenbilder dargestellt.


Kurt Bienz
Pfarrer
Kurt Bienz
Iffwilstrasse 2
3303 Jegenstorf

031 761 01 39


Bringold David
Pfarrer
David Bringold
Solothurnstrasse 44
3322 Urtenen-Schönbühl

031 859 46 24
Chorbild - josianische Reform —  Zerstörung der Götzenbilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>146</div><div class='bid' style='display:none;'>5174</div><div class='usr' style='display:none;'>48</div>

Chorbild - josianische Reform: Zerstörung der Götzenbilder

Bereitgestellt: 30.10.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch